Erzeugerorganisation

Weg des Gemüses!

Frische und Qualität sind nur zwei der Merkmale, die das Gemüse von Seewinkler Sonnengemüse so besonders machen. Begleiten Sie einen frisch geernteten, grünen Paprika einen Tag lang auf seinem Weg vom Paprikabauern bis ins Supermarktregal.

05:30 Uhr: Ran an den Paprika!
Der Arbeitstag für uns Gemüsebauern beginnt mit dem Sonnenaufgang. Wenn die ersten Strahlen der Sonne sanft die morgendliche Seewinkler Landschaft kitzeln, bin ich schon auf meinem ersten Rundgang durch die Pflanzenwelt!

An der Beschaffenheit und Farbe der Blätter kann ich auf einen Blick erkennen, wie es meinen Pflanzen geht. Die Früchte sind natürlich besonders wertvoll, deshalb schaue ich ganz genau hin, welche bereits reif für die Ernte sind und welche noch einen weiteren Tag Sonne vertragen können. Besonders der erste grüne, für den burgenländischen Seewinkel so typischen Paprika, ist ein Ereignis. Die Gemüsesaison hat begonnen!

Das Wissen um den richtigen Erntezeitpunkt braucht viel Erfahrung und Feingefühl: Gute Qualität erkennt man an der festen, straffen und glänzenden Fruchthaut. Der Stil soll frisch und grün sein, dann ist der perfekte Erntezeitpunkt gekommen. Und los geht's! 

Gemeinsam mit unseren Erntehelfern und meist auch der ganzen Familie schneide ich die sonnengereiften Paprikas vorsichtig ab und sortiere sie in Erntesteigen ein. Diese werden kurz mit kaltem Wasser abgespritzt, damit dem jungen Gemüse auf seiner anstehenden Reise nicht zu heiß wird. Noch bevor ich mit meinem Gemüse losfahre, wird meine Ernte mit Etiketten gekennzeichnet. Die Etiketten gewährleisten eine lückenlose Rückverfolgbarkeit und geben an, wann und wo das Gemüse geerntet wurde. Auch so wissen Sie immer, wenn Ihr Gemüse aus dem sonnigen Seewinkel kommt! 

10:30 Uhr: Gemüse auf Reisen!
Wie alle unserer Gemüsebauern bringe ich täglich meine frische Ernte zur Zentrale von Seewinkler Sonnengemüse in Wallen. Mit dem Traktor bin ich in nur fünf oder sechs Minuten dort. Das etikettierte Gemüse wird sofort abgeladen.

Dann geht es für die frischen Früchtchen ab in die Qualitätskontrolle, um neben der schönen Optik auch die „inneren Werte“ zu prüfen. Wir wollen unserem Slogen alle Ehre machen: Bestes Gemüse aus der besten Heimat.

Wenn alles passt, kommt mein erntefrisches Gemüse nun in die gekühlte Sortierhalle, wo es für den Handel verpackt wird.

14:30 Uhr: Erntefrisch am Tisch!

Fertig verpackt kommt meine ganze Ausbeute des Tages nun auf Paletten und wird dann sofort auf einen LKW geladen, der es zu jenem Supermarktpartner bringt, der Nachschub angefordert hat. Damit ist das leckere Seewinkler Sonnengemüse innerhalb weniger Stunden von der Pflanze direkt bei Ihnen am Tisch.

Entdecken Sie den vielfältigen Geschmack, das besondere Aroma und die hochwertige Qualität, wie sie nur mit viel Liebe zur Pflanze und Bewirtschaftung im Einklang mit der Natur entstehen können.

Schmecken und riechen Sie die 300 Sonnentage im Jahr, die unsere Gemüse genießt! Spüren Sie mit jedem Bissen die Leidenschaft unserer Gemüsebauern für ihr Gemüse!

Bestes Gemüse aus der besten Heimat - natürlich von Seewinkler Sonnengemüse.

Mahlzeit!

Broccoli